Besucherzähler

aktualisiert:

09.04.2017

Aktuelles und Traditionen

Hier sollen einige aktuelle Geschehen dokumentiert werden, sowie die Traditionen in unserem Ort kurz vorgestellt werden.

aktuelle Geschehen

2011

2006

2010

2005

2009

2004

Sommerfestberichte

2001

2003

2005

Jahresüberblick

Fastnacht

Maienstellen

Osterfeuer

2008

2003

2007

2007

2002

2008

Maibaumstellen

Adventszauber

Das erste Fest des neue Jahres beginnt bei uns schon lange Zeit und nach den Krieg seit 1948 Ende Januar mit der Fastnacht. Das sind vier tolle Tage organisiert mit von unserem Jugendclub und ergibt einen Ort im Ausnahmezustand.
Los geht alles am Freitag mit der Disco zur Jugendfastnacht als Einstimmung.
Nach einem relativ zeitigem Ende gegen 3:00 Uhr treffen sich die Jugendlichen gegen 8:30 Uhr wieder in der Festhalle zum Zampern.
Dabei werden 2 Gruppen gebildet, die jeweils einen Teil des Dorfes abzampern. Das Ganze gegen 17:00 Uhr beendet.
Für gute Plätze ist ein Erscheinen ca. 20 Uhr in der Festhalle angesagt. Es geht zu Tanz bei dem eine Kapelle aufspielt und die Damen und Herren in Festkleidung erscheinen (‘kleine Schwarze’ und ‘Schlips und Kragen’. Hier ist dann meisten gegen 2 Uhr Ende.
Am Sonntag kann man dann etwas länger schlafen, da der nächste Termin erst um 14:00 Uhr angesagt ist, Kinderfastnacht mit Eintanzen. Für die Jüngsten ist ein Animateur angeheuert, der Jugendclub nimmt am Nachmittag seine neuen Mitglieder durch das Eintanzen in den Club auf. Dazu wird auf der Tanzfläche durch die Jugendlichen ein Kreis gebildet und die Einzutanzenden (Jugendliche die im Frühjahr Konfirmation bzw. Jugendweihe hatten) in die Mitte gebeten. Nachdem jeder Einzustanzende einen Partner bzw. Partnerin hat, beginnt die Musik zu spielen und die Jugendlichen können abklatschen gehen. Bei manchen kommen so sehr häufige Partnerwechsel zu Stande und die Neulinge werden ganz schön gefordert.
Ebenso wie am Sonnabend sichert rechtzeitiges Erscheinen am Abend wieder gute Plätze, es ist Männerfastnacht.
Am Montag geht ein Teil der Jugend verkleidet nochmals auf Zampertour, ein paar Gewerbetreibende werden heute besucht, sie waren am Sonnabend nicht da.
Abends geht’s zum Lumpenball. Hier geht es noch mal hoch her und das Ende ist meist der Anfang vom neuen Tag.

nach oben

Ostern gibt es auch bei uns ein Osterfeuer.
An dem Sonnabend vor Ostern nimmt die Feuerwehr Strauchwerk und unbehandeltes Holz auf dem Platz für das Osterfeuer an.
Den Ostersonnabend kann man auch noch etwas bringen und der ganze Haufen wird aufgeschichtet. Die Spitze des Feuers bildet meistens ein übriggebliebener Weihnachtsbaum.
Unser Wirt organisiert einen Bierwagen und die Feuerwehr betreibt einen Grill.
Gegen 19:30 Uhr zündet die Feuerwehr das Osterfeuer an.
Bis in die Morgenstunden übernimmt dann auch die Feuerwehr die Brandwache.

nach oben

Seit 2002 ist es bei uns Tradition geworden, einen Maibaum zu stellen, dies hat der Dorfclub ins Leben gerufen und organisiert ihn auch.
Kurz vor dem 30. April fahren ein paar Leute in den Wald und schlagen eine vom Förster genehmigte Birke.
Am Tag schmückt der Kindergarten den Baum mit bunten Bändern.
Der Wirt organisiert wieder einen Bierwagen und der Dorfclub übernimmt die Speiseversorgung. Es gibt mal Kartoffelpuffer bzw. ‘Schönwalder Kesselgulasch und Bratwurst.

nach oben

In der Nacht vom Pfingstsonnabend geht die männliche Jugend durch das Dorf und stellt ‘Maien’ (Birken).
Am Vortag sind die Jugendlichen in den Wald gezogen und haben die Birken geschlagen und vor den Häusern verteilt.
Jedes unverheiratete Mädchen aus dm Ort das eingetanzt ist bekommt eine ‘Maie’ vor dem Grundstück eingebuddelt.

nach oben

Fast in jedem Ort gibt es einen Weihnachtsmark, bei uns heisst er ‘Adventszauber unterm Tannenbaum’.
Der Dorfclub organisiert das Fest und bestellt auch den Weihnachtsmann.
Zum 1. Advent wird eine grosse Tanne am Haus Kulick aufgestellt. Diese wird von Einwohnern aus unserem Ort spendiert.
Der Kindergarten und die Schule schmücken den Baum mit selbstgebasteltem Weihnachtsschmuck.
Diesmal gibt es kein Bier sondern Glühwein für die Erwachsenen und Früchtetee für die Kinder. Ebenso werden frisch Waffeln gebacken, der ‘Schönwalder Kesselgulasch’ gekocht und Wiener Würstchen angeboten.
Nachdem der Kindergarten und der Hort ein kleines Programm aufgeführt haben, kommt der Weihnachtsmann vorbei. In den letzten Jahren hatte er auch Verstärkung mitgebracht, 2 Weihnachtsengel. Für jedes Kind wurde auch ein kleines Geschenk mitgebracht. 

nach oben